home ::
ZURÜCK ::
DRUCKEN ::
DOWNLOAD
1pixel
 
 
 
ORTNER
- Untersuchungen
02.02.05
[reinhold]

Muttermalkontrolle-Melanomvorsorge
 
Bei Größenwachstum/Farbänderung von Muttermalen sollten Sie auf jeden Fall eine hautfachärztliche Untersuchung durchführen lassen.

 

 

Begriffbestimmung:

Muttermal: gutartige Ansammlung von Muttermalzellen (=Nävuszellen)

Melanom: bösartiger Hautkrebs der pigmentbildenden Zellen. Die Gefährlichkeit der Melanome nimmt mit ihrer Dicke (Eindringtiefe in der Haut) zu.

Frühe, sogenannte dünne Melanome , die weniger als 0,7 mm Eindringtiefe haben, können durch einfaches Herausschneiden vollkommen geheilt werden.

Um diese Frühformen rechtzeitig zu erkennen, soll jeder Mensch zumindest einmal seine Muttermale von einem Hautarzt untersuchen lassen.

Menschen die einer unten genannten Risikogruppe angehören, sollen sich in regelmäßigen Abständen einer hautfachärztlichen Kontrolle unterziehen.

Sonne und Melanom:

Der genaue Zusammenhang zwischen Melanom und Sonne ist noch nicht geklärt. Vor allem Sonnenbrände (insbesondere vor der Pupertät)vergrößern das Risiko an einem Melanom zu erkranken. Sonnencremes schützen vor Sonnenbränden, der Schutz vor Hautkrebs ist jedoch nicht gesichert.

Solarien:

Als UV-A Strahler wird bei häufigem Gebrauch die Hautkrebsentstehung gefördert und vor allem die Hautalterung beschleunigt. Richtiges Bräunen mit normalen Sonnenstrahlen, die das gesamte Sonnenspektrum enthalten, ist sicherlich gesünder.

Risikogruppen:

1) Menschen mit sehr vielen Muttermalen

2) Menschen mit mehreren auffälligen (dysplastischen) Muttermalen

3) Menschen bei denen ein Angehöriger ein Melanom hatte

empfohlene Kontrollen: O halbjährlich O jährlich

 

o EDV-Video-Muttermalkontrolle:

Zur Verlaufskontrolle können Ihre Muttermale in dieser Ordination EDV-unterstützt gespeichert werden.

Sollten Sie dies wünschen melden Sie sich an der Reception dafür an

 

Eigenkontrolle jedes Monat (vor einem großen Spiegel)

Neu auftretende Muttermale, die gleich wie schon bestehende ausschaun, sollen bei der nächsten Routinekontrolle gezeigt werden.

Neu auftretende Muttermale, die nicht gleich wie schon bestehende ausschaun, oder die sich rasch ändern sollen bald vom Hautarzt angeschaut werden.

bei Veränderungen wie Größenwachstum/Farbänderung sollten Sie auf jeden Fall eine neuerliche Untersuchung vereinbaren


 
Galerie
 
thumbnail
(c) copyright ORTNER  
 

thumbnail
(c) copyright ORTNER  
Melanom
 

   [Artikel drucken]        [Artikel mailen]
Mi 23.05.2018
login
name
pwd
 

neu anmelden